Produktionserweiterung

Der Markt für Elektromotoren ist sehr lebendig. Die Kundenanfragen überstiegen zuletzt unser  Produktionspotenzial deutlich. Die Kapazitätsgrenze war bereits 2016 erreicht. Um zukunftsfähig und wettbewerbsfähig zu sein und zu arbeiten, war es dringend erforderlich, unsere Räumlichkeit zu erweitern und die Produktionsstätten zu optimieren und zu modernisieren. 

Somit wurde eine Produktionshalle mit 420 qm Fläche an das Betriebsgebäude angebaut, womit die Produktionsfläche fast verdoppelt wurde.
Entsprechend der Firmenphilosophie wurde auch in der Ausstattung des Gebäudes auf Effizienz, Nachhaltigkeit und Umweltbelange geachtet. Der Bau ist eine Niedrigenergiehalle und wurde mit Wärmerückgewinnung, schallobserbierendem Industrieboden und entsprechender Elektrik ausgestattet. 
Die neue Halle wurde mit zusätzlichen Produktionsmaschinen ausgestattet und somit die Produktionstechnik auf den neuesten Stand gebracht.

Auch der Bestandsbau wurde umgebaut, so dass die Montage nun den gesamten Bereich nutzen kann. Dabei wurden die Arbeitsplätze in der Montage und Konstruktion ergonomisch ausgestattet und modernisiert.

Mit den neuen und modernen Produktionsstätten sind wir für ein strategisches und nachhaltiges Wachstum des Betriebes gut aufgestellt. Dazu ist permanente Forschung und Entwicklung zur Sicherung des Know-Hows und die Kenntnis der neuesten Technologien und deren Umsetzung in die Produkte und Arbeitsvorgänge erforderlich. Das Investitionsvorhaben ist die Basis der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit und des nachhaltigen Erfolgs der Firma und wurde mit Unterstützung des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung umgesetzt.